Sonderausstellung

 

20. Mai 2017 bis 31. Dezember 2017

Sonderausstellung

Edelweiss und Alpenidylle –
Souvenirkeramik der Belle Époque «made in Thun»

Souvenirkeramik aus Thun fand Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem unter ausländischen Touristen reissenden Absatz. Beispiele dieser sogenannten Thuner Majolika aus den Töpfereien der umliegenden Dörfer Steffisburg und Heimberg sind heute in vielen internationalen Sammlungen zu finden. Mit ihren farbigen Blumenmustern oder dem Alpenbezug auf den «Vedutentellern» verkörperten sie in einer Zeit des aufkommenden Industrialismus und Fortschritts die reine Idylle vom unverfälschten Leben. Daher gehörten sie in dieser frühen Phase des Alpentourismus zu den beliebtesten Reiseandenken aus der Schweiz. 

Die Sonderausstellung im Schloss Thun zeigt mit den schönsten Sammlungsobjekten, dass diese Souvenirkeramik «made in Thun» ihren Reiz bis heute nicht verloren hat.